CBD & Sex: Gibt es einen Zusammenhang? | CBDNOL ®
DeutschEnglishItalianFrenchSpain
1 item 0 items
Unsere Kunden sagen Hervorragend
4.8 von 5, basierend auf 6579 Bewertungen
Trustpilot
  • CBD und Sex: Gibt es einen Zusammenhang?

     

    In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Frage, ob CBD das Sexleben verbessern kann. Besonders interessant dabei ist die chemische Verbindung zwischen dem menschlichen Orgasmus und dem Endocannabinoid-System.

    Endocannabinoide und Orgasmen

    Wenn es um Sex und CBD geht, spielt das Endocannabinoid-System eine wichtige Rolle. Dieses Netzwerk an neurochemischen Signalwegen zieht sich durch den gesamten Körper – und ist beispielsweise im Gehirn, im zentralen Nervensystem und in peripheren Organen zu finden. Die Cannabinoide der Hanfpflanze interagieren mit dem Endocannabinoidsystem und können so eine Vielzahl von positiven Effekten stimulieren. Doch wo ist der Zusammenhang zum Sex?

    Eine 2018 veröffentlichte Studie aus dem Journal of Sexual Medicine gibt eine mögliche Antwort: Forscher untersuchten den Endocannabinoid-Spiegel bei männlichen und weiblichen Probanden vor und nach einem Orgasmus – und fanden heraus, dass es nach dem Orgasmus zu einem Anstieg des Endocannabinoids 2-AG (2-Arachidonoylglycerol) kam. 2-AG und Anandamid sind zwei Endocannabinoide, die eine Rolle bei den belohnenden Folgen sexueller Erregung und des Orgasmus spielen.

    Das Fazit der Studie? Das Endocannabinoid-System spielt eine zentrale Rolle für die sexuelle Reaktion von Menschen. Es bedarf jedoch noch weiteren Studien, um herauszufinden, welche Rolle das Endocannabinoid 2-AG tatsächlich spielt, wenn der Körper es während dem Sex ausschüttet.

    CBD und Sex: So kann CBD wirken

    Mit Cannabinoiden wie CBD könnte es daher möglich sein, die sexuelle Reaktion zu stimulieren und die chemische „Belohnungsreaktion“ nachzuahmen. Das liegt daran, dass Cannabinoide mit dem Endocannabinoidsystem interagieren. Demnach könnte CBD in Zusammenhang mit Sex potenziell folgendermaßen helfen:

    • Sexuelles Verlangen steigern
      Eine Studie der „US National Library of Medicine” fand heraus, dass Cannabis eine luststeigernde Wirkung auf den menschlichen Organismus hat. Bei CBD besteht also die Möglichkeit, dass das Cannabinoid bei mangelnder Erregung und Lustempfinden helfen kann. CBD erweitert außerdem die Blutgefässe – und kann dabei helfen, dass das Blut leichter fliessen kann. Ein erhöhter Blutfluss führt in der Regel zu erhöhter Erregung und Stimulation.
    • Schmerzen lindern

    Wenn chronische Beschwerden oder sexuelle Funktionsstörungen das Problem sind, kann CBD möglicherweise auch bei Schmerzen beim Sex helfen. Studien zeigen, dass CBD ein starkes entzündungshemmendes Mittel ist und als ergänzende Behandlung von Schmerzen wirksam sein kann. So könnte CBD-Balsam zum Beispiel einen Versuch wert sein, wenn Frauen wegen Scheidentrockenheit oder -reizung schmerzhaften Geschlechtsverkehrt haben.

    • Entspannung fördern

    Wenn das Sexleben leidet, dann häufig weil es uns schwer fällt, eine Auszeit zu nehmen und uns dem sexuellen Vergnügen hinzugeben. Unser Alltag ist hektisch, täglich werden wir mit Millionen von Reizen überflutet – und sind dank Social Media immer und jederzeit für jeden erreichbar. Sexuelle Probleme liegen demnach häufig nicht an mangelndem Verlangen, sondern eher an einer Überlastung des Gehirns. CBD kann dabei helfen, zu entspannen und vor dem sexuellen Akt einfach mal loszulassen. Besonders praktisch: CBD können Sie natürlich und diskret in Ihr Sexleben integrieren. Ob als Kapseln oder in flüssiger Form!

    • Angstzustände lösen

    Viele Menschen nutzen CBD, um Angstzustände zu bekämpfen und ihren psychischen Zustand zu verbessern. Wenn CBD mit den Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems interagieren, kann dies die Schmerzübertragung der Nerven im Gehirn blockieren. Außerdem kann CBD im Schlafzimmer ein Gefühl von Ruhe, Entspannung und Freude erzeugen, das sich häufig in gesteigertem sexuellem Vergnügen niederschlägt.

    • Empfinden steigern

    Cannabinoidrezeptoren bei Frauen finden sich in der Gebärmutter, den Eileitern, den Eierstöcken, der Vagina und der Vulva. All diese Teile des weiblichen Fortpflanzungstrakt spielen eine bedeutende Rolle bei den alltäglichen Freuden und Schmerzen im Zusammenhang mit Sex. Die Stimulation der Cannabinoidrezeptoren kann auch bei geringer Libido helfen – oder wenn Frauen keine Orgasmen erreichen können. Auch Männer mit erektiler Dysfunktion können von CBD profitieren. Wie bereits erwähnt, erhöht CBD den Blutfluss und die Nervenempfindung – das kann helfen, sexuelle Lust zu steigern und Orgasmen zu intensivieren.

    • Vorspiel verbessern

    Nutzen Sie CBD Öl für eine entspannende Massage vor dem Sex. In Kombination mit ätherischen Ölen kann eine Massage mit CBD Öl Muskelverspannungen lösen, beide Partner entspannen und das sexuelle Verlangen steigern. Übrigens gibt es mittlerweile sogar CBD-Gleitgel!

    Schlusswort

    CBD für ein besseres Sexleben ist ein Versuch wert. Vor allem wer unter einer geringen Libido leidet oder wegen einem stressigen Alltag selten abschalten kann, sollte die positive Wirkung von CBD nicht unterschätzen. Weitere Studien sind definitiv nötig, um den Zusammenhang von CBD und Sex weiter zu erforschen – die bisherigen Studien zeigen jedoch eine eindeutig positive Tendenz!

  • Comments on this post (0 comments)

  • Leave a comment

Trustpilot

Ask a Question